Mäuse im Getriebe

Vor einiger Zeit wurde in unserer Firma ein Getränkeautomat installiert. Feine Sache. Als er aufgestellt wurde, funktionierte er hervorragend. Er hat fünf Tasten für Tee, Kaffee, Schokolade, Milch und Zucker. Man kann sogar Schokoteekaffee bekommen, wenn man will! So zumindest ist es gedacht. 

Doch unglücklicherweise haben während der Jahre, die dieser Wunderautomat schon existiert Mäuse seine Innereien angenagt. Mäuse mit Lötkolben, wie mir scheint. Das Ergebnis ist, dass man jetzt bei keiner Taste mehr das bekommt, was draufsteht, sondern dass jede Taste zwei andere Bestandteile liefert, wobei jede einzelne der fünf Zutaten von zwei verschiedenen Tasten hervorgebracht wird. Drückt man jedoch zwei Tasten, die dasselbe hervorbringen, schalten sie sich gegenseitig aus, so dass der entsprechende Bestandteil überhaupt nicht kommt. 

Das Ergebnis ist einigermassen chaotisch, auch wenn man ab und zu sogar etwas trinkbares erhält. So bekommt man z.B. wenn man süssen Milchkaffee wählt, ungesüssten Tee mit Milch: will man gesüsste Schokolade mit Milch, erhält man süsse Schokolade ohne Milch und möchte man Tee mit Milch und ohne Zucker, bekommt man eine grandiose Mischung - Schokolade und Kaffee mit Milch und Zucker. Das einzige, worauf man sich in diesem Durcheinander verlassen kann, ist die Tatsache, dass man bei Betätigung derselben Tasten immer dasselbe Ergebnis erhält. Wie bekommt man am einfachsten Milchkaffee ohne Zucker? 



Zurück zur Liste

Nach oben
© 2013 fatamorgana.ch