Vorheriger Tipp
Neuster Tipp
Alle Tipps
Nächster Tipp

Fiese Freunde Fette Feten

Was einem in der Pubertät nicht alles widerfahren kann! Da drohen Drogen, Traurigkeit, Fettsucht, Sekten und Schule, Freunde, Geld, Parties, Sex, Beziehungskisten und -krisen. All das und noch viel mehr sind die Erfahrungen, die Jugendliche sammeln und von denen sie letztlich auch geprägt werden. Und gleichzeitig hat man ja auch noch Ziele vor Augen. Um diese zu erreichen, muss ein wahrer Spiessrutenlauf durch die Abgründe, die das Leben bietet, absolviert werden.

Dass das Ganze zwar durchaus ernst ist, aber auch mit Humor betrachtet werden kann, haben Friedemann Friese und Marcel-André Casasola Merkle in Fiese Freunde Fette Feten bewiesen. Hier erhalten alle Spielerinnen und Spieler fünf Lebensziele, die sie erreichen sollen. Leider lassen sich diese nicht immer miteinander vereinbaren, verlangen doch die beiden Ziele „Philosoph“ und „Millionär“ ziemlich entgegengesetzte Voraussetzungen, damit sie erfüllt werden können. Andererseits: Es ist nie im Leben zu spät, um seine Ziele zu ändern.

Fiese Freunde Fette Feten sollte keinesfalls allzu ernst genommen werden. Es macht (wie vom 2F-Verlag gewohnt) in grafischer Hinsicht Furore und bietet Erwachsenen und Pubertierenden gleichermassen Spass.


vergriffen Fiese Freunde, Fette Feten von Friedemann Friese (2F-Spiele), für 2-6 Spieler, ab 12 Jahren, Spieldauer ca. 100 Min - SFr 35.50
Vorheriger Tipp
Neuster Tipp
Alle Tipps
Nächster Tipp
Weitere Spieletipps:
Nach oben
© 2013 fatamorgana.ch