Vorheriger Tipp
Neuster Tipp
Alle Tipps
Nächster Tipp

Der Ausreisser

Als Velorennfahrer versuchen die SpielerInnen bei diesem kleinen Kartenspiel den harten Wettkampf um das gelbe Trikot für sich zu entscheiden. Bequem im Windschatten mitfahren, und dann im letzten Moment mit einem Spurt den Sieg doch noch an sich reissen? Oder das breite Feld mit konstant hoher Geschwindigkeit abhängen? Wenn da bloss nicht der fiese Gegenwind wäre, der so manchem Ausreisser einen Strich durch die Rechnung macht. Nur mit einer klugen Taktik und einer gesunden Portion Glück kann das Rennen letztlich gewonnen werden.

Reihum werden Karten gespielt, deren Wert dem Tempo des entsprechenden Fahrers entspricht. Wer die vorgegebene Geschwindigkeit übertrifft, übernimmt die Führung und gibt fortan selbst das Tempo vor. Wer die vorgegebene Geschwindigkeit einhält oder um höchstens 2 Geschwindigkeitspunkte verfehlt profitiert vom Windschatten des Vordermanns und bleibt an der Spitze mit dabei. Wer die vorgegebene Geschwindigkeit aber um mehr als 2 Punkte verfehlt, fällt zurück und kassiert Strafminuten, die es möglichst schnell wieder loszuwerden gilt, denn am Ende des Rennens zählen die als Minuspunkte. Das Spiel endet, sobald der Kartenstapel aufgebraucht ist. Wer dann in Führung liegt, gewinnt.

Spezialkarten bringen zusätzliche Abwechslung in das Renngeschehen. Mit einem Spurt wird die eigene Geschwindigkeit kurzfristig um 2 Punkte erhöht, während einer Steigung kann nicht überholt werden und der (oft im ungünstigsten Moment einsetzende) Gegenwind reduziert die Geschwindigkeit eines Fahrers um 2 Punkte.

Ein schnelles und sehr einfaches Spiel für Zwischendurch. Mit witziger Grafik und Suchtpotential. (Ob nur ein einzelnes Rennen oder gleich die ganze Tour de France gefahren wird, liegt ganz im Ermessen der SpielerInnen.) -mf


Vorheriger Tipp
Neuster Tipp
Alle Tipps
Nächster Tipp
Weitere Spieletipps:
Nach oben
© 2013 fatamorgana.ch