Vorheriger Tipp
Neuster Tipp
Alle Tipps
Nächster Tipp

Krimiparties

Der Name sagt eigentlich alles: Eine Krimiparty ist ein abendfüllendes Spiel mit einem kriminalistischen (kriminologischen? kriminellen?) Hintergrund. Im Wesentlichen geht es darum, in geselliger Runde einen Kriminalfall zu lösen. Lange Zeit waren solche Krimispiele nicht mehr erhältlich, wohl weil die Verlage sie nicht in der gewünschten Menge verkaufen konnten. Nun haben sich neuerdings zwei deutsche Kleinverlage löblicherweise daran gemacht, diese Lücke wieder zu füllen. Beide (Blaubart und JMCreative) haben in ihrem Programm bislang ausschliesslich solche Krimiparties.

Eine Krimiparty ist ein Rollenspiel. Die Spielerinnen und Spieler schlüpfen in die Rolle einer in den Fall verwickelten Person und erhalten entsprechende Informationen, die nur sie selber kennen. Eine Ausganslage wird dargelegt; sie ist, fast zwagsläufig, meistens ähnlich: Die Beteiligten befinden sich allesamt in den selben Räumlichkeiten, in einem Landsitz oder in einem Eisenbahnwaggon zum Beispiel, und können einander nicht ausweichen. Die Anwesenden sind meistens Verwandte, Freunde oder Geschäftspartner einer eben ermordeten Persönlichkeit. Und selbstverständlich hätten sie alle einen guten Grund gehabt, selber Hand ans Opfer anzulegen.

Schritt für Schritt können die Beteiligten nun ihre Hinweise lesen und dann in die Diskussion einbringen. So hat zum Beispiel Sir John Howard in der Tatnacht den Leibarzt des Opfers auf dem Gang zu dessen Privatzimmer gesehen. Wie kann der Arzt dies erklären, nachdem er doch eben behauptet hatte, er habe die ganze Nacht tief und fest geschlafen? Aber auch Howard muss sich nun natürlich Fragen gefallen lassen: Was hat denn er auf dem Gang zu nachtschlafener Zeit verloren?

So ergibt sich eine mehr oder weniger lange Diskussionsrunde und nach und nach fügen sich die Teile des Puzzles zusammen. Am Ende kann jeder Spieler und jede Spielerin eine Anklage erheben, bevor das Geheimnis gelüftet wird. Ein guter Fall zeichnet sich unter anderem dadurch aus, dass die Lösung einigermassen schlüssig ist. Das ist nicht immer der Fall, ist aber auch nicht ganz einfach, da zusätzlich noch der Anspruch besteht, dass alle Charaktere gleichermassen verdächtig sein sollten.

Wie bei vielen Spielen steht und fällt der Erfolg des Abends auch hier mit der Zusammensetzung der Gruppe. Gefragt sind Personen, die gerne diskutieren und sich in einen Fall vertiefen und dennoch Spass am ganzen haben. Dann ist das Vergnügen garantiert. Wer will, kann sich natürlich seiner Rolle entsprechend verkleiden und überhaupt den ganzen Abend passend gestalten.

Zu guter Letzt sei ein kleiner Nachteil aller Krimiparties nicht verschwiegen: Einmal gespielt, kennt man leider den Mörder und kann das selbe Spiel nicht mehr so schnell wieder aus dem Schrank hervor holen.


kaufen Krimi total Die zweifelhafte Welt der Märchen (Krimiparty) von Meissner Meissner (JMCreative), für 8-9 Spieler, ab 16 Jahren, Spieldauer ca. 180-240 Min - SFr 32.00
->weitere aus dieser Serie
Vorheriger Tipp
Neuster Tipp
Alle Tipps
Nächster Tipp
Weitere Spieletipps:
Nach oben
© 2013 fatamorgana.ch